Baltic Fighters Wismar erreichen 3. Platz bei "Sterne des Sports in Bronze"

 

An der Aktion „Sterne des Sports“ der Volks- und Raiffeisenbank eG Mecklenburg beteiligten sich auf regionaler Ebene insgesamt 20 Sportvereine mit 21 Projekten im Rahmen von Kinder- und Jugendarbeit, Integration, Gesundheitsprävention und vielen mehr. Der KSB NWM ist stolz, dass aus unseren Reihen 11 Vereine ihre Bewerbungen um diese begehrte Auszeichnung und den damit verbundenen Geldpreisen eingereicht hatten. Nach dem die Jurysitzung im Juli über die Platzierungen entschieden hatte, wurden die 6 Erstplatzierten zur Preisverleihung in die Hauptgeschäftsstelle der VR Bank Mecklenburg nach Güstrow eingeladen. Vor Ort dankte Dieter Heidenreich, Vorstand der Volks- und Raiffeisenbank eG Mecklenburg, allen Sportvereinen im Landkreis für ihr soziales Engagement.

 

Die Baltic Fighter aus Wismar erreichten den 3. Platz und freuten sich über 500 Euro Preisgeld. Die DLRG Bezirk Wismar kam auf den 4. Platz und die SG Ventschow freute sich über die 6. Platzierung, denn die 4. - 6. Platzierten erhielten ein Preisgeld in Höhe von 250 Euro. Alle 3 Sportvereine werden sich auch 2018 wieder mit einem Projekt an der Aktion „Sterne des Sports“ beteiligen.

 

 

Dieter Heidenreich, Vorstand des VR Bank Mecklenburg (rechts) und Thomas Meyer, KSB NWM, (links) mit den platzierten Vereinen: Baltic Fighters Wismar, SG Ventschow und DLRG Bezirk Wismar

 

Weiteren Vereine, welche sich beworben hatten, waren: Klützer VolleyBulls, SV Dabel, Reitfreunde Börzow, VfL Blau-Weiß Neukloster, Pferdesportverein Blau-weiß Oberhof, SV Damshagen 1951, Yachtclub Wismar 61 und der Reitverein Strameuß.